Stillleben

Schüler*innen der 9. Klasse nehmen bei Herrn Herrmann zum Thema "Was tote Gegenstände alles erzählen können" Stilleben in den Techniken Fotografie, Zeichnung und Malerei durch. Bei den Fotografien ging es vor allem um Komposition und Hell-Dunkel-Kontrast. Wir können gespannt sein auf die Zeichnungen und die Malerei.

Werbung

Hallo, das sind wir

Die neuen Fünftklässler sind gut an der IGS-Stierstadt angekommen und haben in der ersten Alternativwoche ihre Kennenlernfahrt durchgeführt. Langsam kennt hier jede*r jede*n schon richtig gut. Anhand der Klassenzimmertüren mit den Namensmonstern könnt ihr alle die Vielfalt in den fünften Klassen bewundern: Könnt ihr die Namen der Monster entziffern?

Kleine Flugtiere ganz groß

Die Klasse 10g hatte im Kunstunterricht bei Frau Frese den Auftrag, Insekten auf große Blätter zu vergrößern und mit Linien und Punkten zu überziehen. Entstanden sind gemusterte, gemaserte, geäderte, strukturierte Flugtiere:

Stiller Wandel

(Vom Wert-losen zum Wert-vollen) Der Wahlpflichtkurs "Kunst und Kultur" des Jahrgang 9 hat im Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg die Ausstellung „Wandelmut“ angeschaut. Dort haben die Schüler*innen sich vor allem mit dem Klimaparlament Rhein-Main auseinander gesetzt. (c) Amelie Hensel In einem Workshop haben die Schüler*innen Miniaturplakate mit Forderungen an uns Menschen und die Welt aus …

Antike Vasenkunst trifft Olympia

Die Schüler*innen der Klassen 6a, b und d erwürfelten sich im Kunstunterricht bei Herrn Herrmann jeweils eine Vasenform, einen Mäander, Ornamente und olympische Sportarten. Dann gestalteten sie ihre Vasen mit individueller Handschrift. Seht selbst:

Kunst-TiBaKo

An der IGS-Stierstadt gibt es verschiedene Schüler-Modell-Firmen, dazu gehört auch die Firma "TiBaKo": "Die Schüler*innen sind als eine GmbH in den Abteilungen Buchhaltung / Ein- und Verkauf, Marketing sowie Produktion organisiert. Auch die Geschäftsführung wird von den SchülerInnen gestellt. Sie stellen Tisch-Bank-Kombinationen her und vertreiben diese, insbesondere an Schulen, Kitas, kirchliche Einrichtungen, Firmen, usw.. Die …

Bühnenbild meines Lebens

Einen wichtigen Bestandteil des Schuljahres an der IGS-Stierstadt bilden die drei "Alternativwochen" - eine im Herbst, eine im Frühsommer und eine vor den Sommerferien. In diesen Wochen finden (Klassen-) Fahrten und (Klassen-) Projekte statt. Die Alternativwochen bieten der Schule unter anderem viel Zeit und Raum für Kulturelle Bildung. Es werden außerschulische Lernorte wie Museen besucht …

Sonderpreis gewonnen

Jippieh - der Wahlpflichtkurs "Kunst und Kultur" im Jahrgang 9 hat den Sonderpreis des Museum Sinclair-Haus bei dem Wettbewerb "Kunst aus Schulen des Hochtaunuskreis" gewonnen ! Eingereicht wurden filigrane Pop-up-Aquarell-Arbeiten, Titel „Taunus-Wiesenstück“. Beim Betrachten von künstlerischen Darstellungen der Natur (insbesondere der Romantik) spiegeln sowohl die Vorstellungen der Künstler*innen als auch die der Betrachter*innen die allgemeine …

Pop-Art

Nach Andy Warhol ist jetzt Roy Lichtenstein der Pop-Art-Künstler, mit dem sich die Klasse 9e beschäftigt hat. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit zur Pop-Art betrachtete die Klasse seine bekannten Lautmalereien "Whaam" und "Varoom" und fand Stilmerkmale heraus. Von Lichtensteins Comic-Stil, seinen Lautmalereien und seinen kräftigen Farben inspiriert, skizzierten und erprobten die Schüler*innen erste eigene Entwürfe mit …

Trickfilm

Der Jahrgang 9 hat gerade sein zweites Praktikum absolviert. Leider ist es während der Corona-Pandemie nicht allen Schüler*innen gelungen einen Praktikumsplatz zu ergattern. Deshalb wurde eine Restgruppe in der Schule betreut. Diese konnten in Deutsch, Mathematik, Englisch und anderen Fächern ihre Lücken aufbessern. Ihnen sollte aber auch etwas Praktisches angeboten werden. Also haben wir uns …